Produkte
    Anwendungen

DYWIPOX GmbH
Dywidagstr. 1
85609 Aschheim

Telefon +49 89 9267-360
Telefax +49 89 9267-311

info@no-spam-pleasedywipox.de

Wir stehen gerne für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung und setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Anwendungen

Abdichtungen

Ableitfähige Beschichtung

Ableitfähige Beschichtung für den horizontalen und vertikalen Oberflächenschutz von chemisch und mechanisch stark belasteten Oberflächen mineralischer Baustoffe (z. B. Beton) Rutschhemmende Ausführungen sind möglich bei Verwendung von DYWIPOX- Abstreukorn leitfähig. Zulassung für ableitfähige WHG-Beschichtungen

Abscheider-Beschichtung

Beschichtungssysteme für Abscheidebehälter (Benzinabscheider, Ölabscheider, Koaleszenzabscheider und Fettabscheider) sowie Auffangwannen. DYWIPOX Beschichtungssysteme für neu hergestellte Abscheider sowie für die Instandsetzung und Sanierung von Altabscheidern. Je nach den gegebenen Anforderungen können die Beschichtungssysteme individuell angepasst werden.

 

 

Abscheiderinstandsetzung

DYWIPOX - Systemaufbauten zur punktuellen, kleinflächigen und gesamten Überarbeitung von chemisch belasteten Oberflächen. Dabei können elastische DYWIPOX 2-K Dichtstoffe für die Verfugung und -Kratzspachtel, sowie komplette DYWIPOX-Beschichtungssysteme auch bei niedrigen Temperaturen zum Einsatz kommen.

Abscheidersanierung

DYWIPOX - Systemaufbauten zur punktuellen, kleinflächigen und gesamten Überarbeitung von chemisch belasteten Oberflächen. Dabei können elastische DYWIPOX 2-K Dichtstoffe für die Verfugung und -Kratzspachtel, sowie komplette DYWIPOX-Beschichtungssysteme auch bei niedrigen Temperaturen zum Einsatz kommen.

Acrylharz-Systeme

Versiegelung und Beschichtung von Betonoberflächen zur Verbesserung des Karbonatisierungsschutzes und vorbeugend gegen aggressive Schadstoffe aus der Atmosphäre. Z.T. sind DYWIPOX-Acrylsysteme rissüberbrückend. Neben der Schutzfunktion dienen sie auch als architektonisches Farbgestaltungsmittel.

Ankermörtel

Anstrich

Neben den farbgestalterischen Eigenschaften haben DYWIPOX-Anstrichstoffe Schutzfunktion und werden auf mineralischen und metallischen Untergründen angewendet.

Auspressgerät

Balkon-Beschichtung

Für Balkon-Beschichtungen werden DYWIPOX-Beschichtungssysteme ein- oder zwei-komponentig auf Polyurethanharzbasis auf mineralischen Untergründen innen und außen eingesetzt. DYWIPOX-Beschichtungssysteme sind z.T. auch auf Asphalt im Innenbereich geeignet.

 

 

Bauchemie

Bauchemische Produkte, Einwirken von Chemikalien und Umwelteinflüssen auf Baustoffe, chemische Reaktionen im Baubereich.  

Bauchemische Produkte

Bauchemische Produkte von DYWIPOX werden in durchweg allen Bereichen des Bauens eingesetzt. So werden DYWIPOX-Verbund- und Klebemörtel für chemische Befestigungssysteme, spreizdruckfreie Verankerungen, als Klebe- und Reparaturmörtel, sowie als Verdämmmaterial für Beton, Vollstein, Poren- u. Leichtbeton und Lochstein eingesetzt.

DYWIPOX-Injektionssysteme haben sich zum dauerhaften kraftschlüssigen Verbund von gerissenem Beton sowie zum Füllen von Fugen und Hohlräumen in Hoch- und Tiefbauwerken unter trockenen, aber auch unter feuchte- und wasserhaltigen Bedingungen bewährt und tragen zum Korrosionsschutz bei.

DYWIPOX-Oberflächenschutzsysteme bieten hervorragenden Schutz von chemisch stark belasteten Oberflächen mineralischer Baustoffe und sind besonders geeignet für Bauteile im Bereich Abwasser,- Klär- und Abscheidetechnik. Zu den DYWIPOX-Oberflächenschutzsystemen gehören neben der Chemikalienbeständigkeit auch rissüberbrückende, mechanisch belastbare, ableitfähige, transparente und farbige Systeme für Bauteile mit mineralische Baustoffen im Innen- und Außenbereich.

Die DYWIPOX-Polymermörtel-, -estrich- und -betonsysteme werden wegen der hohen Maßgenauigkeit und Wärmformbeständigkeit für die Herstellung von statisch tragenden Bauteilen in chemikalienbelasteter Umgebung eingesetzt.

Für die Instandsetzung und die Verbesserung des Karbonatisierungsschutzes von Betonbauteilen stehen erprobte DYWIPOX-Produkte zur Verfügung.

 

 

Baukleber

Bausilikon

Silikone für den Baubereich zum Abdichten und Verkleben. Die Silikone sind abgestimmt auf den jeweiligen Untergrund (Beton, Mauerwerk, Naturstein, Stahl, Holz, Kunststoffe etc.). Je nach Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit, an die mechanischen Eigenschaften, die witterungsbeständigkeit, die farbliche Gestaltung, die Oberflächenstruktur und die Rutschfestigkeit können verschiedene Typen ausgewählt werden.

Baustofftechnologie

Technologie der Baustoffe. Auswahl nach den Anforderung im speziellen Fall. Untersuchung von Baustoffen. Wirkweise und Funktion von Baustoffen. Untersuchung von Schäden an Baustoffen. Zusammenspiel und Zusammenwirken von verschiedenen Baustoffen. Prüfung von Baustoffen. Normenwesen.

Bautenschutz

Schutz von Bauwerken meist durch Oberflächenschutz-Systeme im Innen- und Außenbereich. Je nach Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit, an die Unempfindlichkeit gegen Umwelteinflüsse, an die mechanischen Eigenschaften, an die farbliche Gestaltung, an die Oberflächenstruktur und an die Rutschfestigkeit können verschiedene Systeme ausgewählt werden.

Bauwerksanierung

Behälterbeschichtungen

Benzinabscheider-Beschichtung

Beschichtungen und Oberflächenschutzsysteme für neu hergestellte Benzinabscheider, Ölabscheider, Leichtflüssigkeitsabscheider und Koaleszenzanscheider und zur Sanierung von Altabscheidern. Geprüft gemäß Euronorm EN 858-1 für Leichtflüssigkeitsabscheider.

Beschichtung

Oberflächenschutz-Systeme für horizontale und vertikale Flächen im Innen- und Außenbereich. Die Beschichtungen sind häufig abgestimmt auf den jeweiligen Untergrund (Beton, Mauerwerk, Stahl, Holz, Kunststoffe etc.). Je nach Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit, an die mechanischen Eigenschaften, die farbliche Gestaltung, Oberflächenstruktur und die Rutschfestigkeit können verschiedene Systeme ausgewählt werden.

Betonbeschichtungen

Betonersatz-Systeme

Kunststoffvergütete Mörtel zur Ausbesserung oder Reprofilierung von Betonschäden.

Betonkleber

Spezielle Kleber für die Verklebung von Betonoberflächen oder zum Verkleben von Betonbauteilen

Betonschutz

Spachtel, Beschichtungen, Versiegelungen, Imprägnierungen oder Hydrophobierungen zum Schutz von Betonflächen vor schädlichen Einflüssen.

Bodenbeschichtungen

Oberflächenschutz-Systeme für horizontale und geneigte Bodenflächen im Innen- und Außenbereich. Je nach Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit, an die mechanischen Eigenschaften, die Begeh- und Befahrbarkeit, die farbliche Gestaltung, Oberflächenstruktur und die Rutschfestigkeit können verschiedene Systeme ausgewählt werden.

Brandschutz-Beschichtung

Speziell Beschichtungssysteme und Oberflächenschutzsysteme für den baulichen Brandschutz

Carbonatisierungsbremse

Diffusionsoffene Versiegelungen und Imprägnierungen die das Eindringen von Kohlendioxid aus der Luft in den Beton stark verringern und damit die Carbonatisierung des Betons Verzögern.

Chemikalienbeständige Beschichtungen

Zweikomponenten-Beschichtungssysteme die aufgrund der Auswahl an speziellen Rohstoffen und ihrer speziellen Formulierung eine hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien wie Säuren, Laugen oder Lösemitteln aufweisen. Basis sind meist Epoxidharz-, Polyurethan- oder Vinylester-Systeme.

Chemische Dübel

Elastisches Injizierharz

Dünnflüssige, meist ungefüllte, elastisch aushärtende Zweikomponeten-Polyurethanharzsysteme zum Verfüllen und Verpressen von Rissen.

Epoxidharz-Systeme

Epoxyacrylat-Systeme

Zweikomponeten-Systeme auf Basis von Epoxyacrylat. Anwendung z. B. als preiswerter schnell reagierender Verbundmörtel und Kleber.

Fassadenanstriche

Farbgebende oder farblos-transparente Versiegelungen für freibewitterte Fassadenflächen.

 

 

Fassadenbeschichtungen

Farbgebender oder farblos-transparenter Oberflächenschutz für freibewitterte meist Fassadenflächen.

 

 

Feinmörtel

Mörtel mit feinen Zuschlägen und Füllstoffen für geringe Schichtdicken. Auf mineralischer Basis, mineralisch-kunststoffmodifiziert oder auf Basis von Kunstharzen. Die Viskosität kann meist individuell von standfest bis fließfähig eingestellt werden.

 

 

Fettabscheider-Beschichtung

Beschichtungen und Oberflächenschutzsysteme für neu hergestellte Fettabscheider und zur Sanierung von Altabscheidern. Geprüft gemäß Euronorm EN 1825 für Fettabscheider.

 

 

Fettabscheidersanierung

Sanierung von schadhaften Fettabscheidern mit geprüften Beschichtungen und Oberflächenschutzsystemen gemäß Euronorm EN 1825 für Fettabscheider.

 

 

Fugenabdichtungen

Fugendichtstoff

Fugenprimer

Üblicherweise farblos transparentes ungefülltes Zweikomponeten-Epoxidharz zur Optimierung der Haftung von Fugendichtstoffen auf mineralischen oder metallenen Untergründen. 

Füllstoffe

Füllstoffe meist auf quarzitischer Basis zur Herstellung von Spachtelmassen, Mörteln, Estrichen und Betonen. Je nach Art der Füllstoffe, Korngrößen, Korngeometrie und Sieblinien können die Eigenschaften der Spachtelmassen und Mörtel eingestellt werden.

Garagenbeschichtung

Oberflächenschutz-Systeme in Kombination mit der farblichen Gestaltung für Garagen insbesondere zur Vermeidung des Salzeintrags in den Beton. Die Rutschfestigkeit ist einstellbar über spezielle Einstreuungen.

Graffiti-Schutz

Grobmörtel

Mörtel mit gröberen Zuschlägen und Füllstoffen für höhere Schichtdicken. Auf mineralischer Basis, mineralisch-kunststoffmodifiziert oder auf Basis von Kunstharzen. Die Viskosität kann meist individuell von standfest bis fließfähig eingestellt werden.

Grundierung

Üblicherweise farblos transparentes ungefülltes Zweikomponeten-Epoxidharz zur Optimierung der Haftung von Beschichtungen oder Fugendichtstoffen auf mineralischen oder metallenen Untergründen. 

Haftbrücke

Üblicherweise farblos transparentes ungefülltes Zweikomponeten-Epoxidharz zur Optimierung der Haftung von Frischbeton auf Altbeton.

Haftgrundierung

Üblicherweise farblos transparentes ungefülltes Zweikomponeten-Epoxidharz zur Optimierung der Haftung von Beschichtungen oder Fugendichtstoffen auf mineralischen oder metallenen Untergründen. 

Hohlraumverguss

Verguß von meist schwer zugänglichen oder wassergefüllten Hohlräumen mit möglichst schwundfrei aushärtenden Vergußmörteln auf Basis von Epoxidharzen. Die Vergußmörtel sind dabei fließfähig oder dünnflüssig und je nach Größe der Einfüllöffnung häufig mit Zuschlägen gefüllt. Der Hohlraumverguß wird häufig auch kombiniert mit Verankerungen, z. B. von Gewindestäben.

Hydrophobierung

Meist farblos-transparentes wasserbasiertes, sehr dünnflüssiges Hydrophobierungsmittel auf Siloxanbasis für alkalische zementgebundene Oberflächen, Kalksandstein und Betoninstandsetzungsmörtel. Das nicht filmbildende, alkalibeständige Material dringt gut in mineralische Untergründe ein, reduziert die Wasseraufnahme und verbessert die Frost- und Frosttausalzbeständigkeit. Der Einsatz erfolgt meist im Sprüh- und Spritzbereich. Die Wirkungsweise der Hydrophobierungen ist zeitlich begrenzt und sollte in regelmäßigen Abständen erneuert werden. 

Auch filmbildende Mischungen aus Hydrophobierung, Imprägnierung und Versiegelung auf anderer Bindemittelbasis werden eingesetzt.

Industriebodenbeschichtung

Oberflächenschutz-Systeme für horizontale und vertikale Betonoberflächen im Innen- und Außenbereich von industriell genutzten Flächen. Je nach Anspruch an die Chemikalienbeständigkeit, an die mechanischen Eigenschaften, die farbliche Gestaltung, Oberflächenstruktur und die Rutschfestigkeit können verschiedene Systeme ausgewählt werden.

Injektionsharz

Dünnflüssige Zweikomponeten-Harzsysteme auf Basis von Epoxidharzen und Polyurethanen zum Verpressen und Schließen von Rissen im Mauerwerk und Beton

Injektionsmörtel

Kleber

Klebstoffe

Koaleszenzabscheider-Beschichtung

Beschichtungen und Oberflächenschutzsysteme für neu hergestellte Koaleszenzabscheider und zur Sanierung von Altabscheidern. Geprüft gemäß Euronorm EN 858-1 für Leichtflüssigkeiten.

 

 

Korrosionsschutz

Korrosionsschutzbeschichtung

Korrosionsschutzbeschichtungen und Korrosionsschutzanstriche mit Systemaufbauten nach den jeweiligen Anforderungen

Kratz- und Lunkerspachtel

Feinspachtelmassen die aus Epoxidharzbindemittel und feinkörnigem Quarzsand angemischt werden. Für geneigte und vertikale Flächen wird meist noch Stellmittel zur standfesten Einstellung zugemischt. Verwendung zum Schließen von Poren und Lunkern sowie zum Ausgleich von Unebenheiten bei Beschichtungsarbeiten.

LAU-Anlagen Beschichtung

Beschichtungssystem entsprechend den Anforderungen nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Abdichtung von Betonflächen gegen wassergefährdende Flüssigkeiten. Ausführungen horizontal, vertikal, ableitfähig und rutschhemmend. 

 

 

MS-Fugendichstoffe

MS-Fugendichtstoffe zum Abdichten von Fugen im Hoch- und Ingenieurbau

Nachbehandlungsmittel

Wasseremulgierte Frischbetonversiegelung auf Epoxidharzbasis. Verhindert das Austrocknen des frischen Betons.

Oberflächenschutz

Ölabscheider-Beschichtung

Beschichtungen und Oberflächenschutzsysteme für neu hergestellte Ölabscheider und zur Sanierung von Altabscheidern. Geprüft gemäß Euronorm EN 858-1 für Leichtflüssigkeitsabscheider.

 

 

OS8-Oberflächenschutzsystem für Beton

OS8-Oberflächenschutzsystem für Beton nach DIN EN 1504-2.

Einsatz z. B. als Tiefgaragenbeschichtung und Parkhausbeschichtung.

 

 

 

Parkhaus-Beschichtung

Beschichtungssysteme mit verschiedenen Aufbauten, speziell für den Einsatz in Parkhäusern. Meist Epoxidharz- oder -Polyurethanharzsysteme.

PMMA-Systeme

Polymethylmethacrylat-Systeme mit hoher Beständigkeit gegen UV-Strahlung und Umwelteinflüsse. Geringere mechanische Beständigkeit. Meist nicht begeh- und befahrbar. Häufiger Einsatz im Bereich Fassadenanstriche. 

Polymerbeton

Betone mit meist gröberen Zuschlägen und Füllstoffen auf Basis von Epoxidharzen, Polyurethanen, Vinylestern, Polyestern oder Acrylaten. Die Viskosität kann meist individuell von standfest bis fließfähig eingestellt werden. Polymerbetone werden häufig verwendet zur Herstellung von hochleistungsfähigen Fertigteilen, Fundamenten oder Teilbereichen von Stahlbetonfertigteilen mit hohen Anforderungen.

 

 

Polymerestrich

Ein- oder zweikomponentige Estriche mit gröberen Zuschlägen und Füllstoffen auf Basis von Epoxidharzen, Polyurethanen, Vinylestern oder Acrylaten. Die Viskosität kann meist individuell von standfest bis fließfähig eingestellt werden.

Polymermörtel

Mörtel mit gröberen Zuschlägen und Füllstoffen auf Basis von Epoxidharzen, Polyurethanen, Vinylestern oder Acrylaten. Die Viskosität kann meist individuell von standfest bis fließfähig eingestellt werden.

Polymerspachtel

Ein- oder zweikomponentige Spachtelmassen mit feinen Zuschlägen und Füllstoffen auf Basis von Epoxidharzen, Polyurethanen, Vinylestern, Polysulfiden oder Acrylaten.

Polysulfid-Systeme

Abdichtungssysteme und Fugenabdichtungen auf Basis von zweikomponentigen Polysulfidharz-Systemen.

Polyurethanharz-Systeme

Primer

Haftgrundierungen und Voranstriche für DYWIPOX-Beschichtungssysteme, -Dichtstoffe und -Korrosionsschutzaufbauten

Quarzsande

Spezielle Quarzsande oder Quarzsandmischungen als Füllstoffe oder Zuschlagsstoffe für Reaktionsharzspachtel, Reaktionsharzmörtel, Reaktionsharzbetone, Beschichtungen, Vergussmörtel und Kleber. Zur Einstellung von bestimmten Rutschfestigkeiten in Beschichtungssystemen werden Quarzsande als Einstreuungen verwendet. 

Reaktionsharze

Kunstharzsysteme zum Injiziern, Grundieren, Beschichten, Verankern, Sanieren und Verkleben

Reaktionsharzmörtel

Reiniger

Spezielle Lösemittelgemische zum Reinigen von Arbeitsgeräten und Hilfsmitteln nach der Verarbeitung von Kunstharzsystemen.

Reinigungsmittel

Spezielle Reinigungsmittelgemische zum Vorreingen von verschmutzten Flächen vor  Beschichtungsarbeiten oder zum Reinigen von Kunstharzböden. 

Rissesanierung

Entstandene Risse im Beton werden mit Zweikomponenten-Kunstharzsystemen im  Nieder- oder Hochdruckverfahren verpresst und verschlossen. Zumeist werden dazu Klebepacker auf den Riss geklebt oder Bohrpacker in der Nähe des Risses eingeschlagen und der restliche Riss bis auf Entlüftungsöffnungen verdämmt. Wenn das Verpressharz aus den Entlüftungsöffnungen tritt, wird der Verpressvorgang beendet. Für elastische Verpressungen werden üblicherweise Polyurethanharze verwendet. Für starre, kraftschlüssige Verpessungen sind Verpressharze auf Epoxidharzbasis üblich.

Rissinjektion

Verpressen und Schließen von Rissen im Beton mit Nieder- oder Hochdruckverfahren und Zweikomponenten-Kunstharzsystemen. Zumeist werden Klebepacker auf den Riss geklebt oder Bohrpacker in der Nähe des Risses eingeschlagen und der Riss verdämmt.

Rissüberbrückende Beschichtungen

Beschichtungen die Risse im Betonuntergrund statisch überbrücken können oder dynamisch Rissbreitenänderungen des Untergrundes bis zu einem bestimmen Wert flexibel und reversibel überbrücken ohne zu reißen

Rissverpressung

Verpressen und Schließen von Rissen im Beton mit Nieder- oder Hochdruckverfahren und Zweikomponenten-Kunstharzsystemen

Rohrbeschichtungen

Innenbeschichtungen und -versiegelungen für Betonrohre zur Verbesserung der mechanischen und chemischen Wiederstandfähigkeit der Betonflächen

Sanitärsilikon

Acetatvernetzende und neutralvernetzende Silikondichtstoff einsetzbar für dauerelastische Anschluss- und Bewegungsfugen im Innen- und Aussenbereich, insbesondere im Sanitärbereich, WC und Küche.

Spezielle Silikone mit weiteren Eigenschaften: geringe Gruchsbelastung, pilzhemmend (fungizid), nicht korrosiv, witterungsbeständig und lichtecht.

Schwerlastbefestigungen

Silane

Silane zur Hydrophobierung von Sichtbetonoberflächen. Verringerung der Wassereindringtiefe und Verringerung der Umwelteinflüsse auf mineralische Fassaden  

Silikone

Acetatvernetzende und neutralvernetzende Silikon-Fugendichtstoffe und Silikonkleber für dauerelastische Anschluss- und Bewegungsfugen im Innen- und Außenbereich.

Anwendungen im Sanitärbereich, WC und Küche.

Spezielle Silikone für alle gängigen bauüblichen Einsatzbereiche insbesondere auf verfärbungsempfindlichen Natursteinen und im Fensterbau.

Spezielle Silikone für alkalische Untergründe wie Putz, Beton und korrosionsempfindliche Metalle.

Spezielle Silikone mit weiteren Eigenschaften: geringe Gruchsbelastung, pilzhemmend (fungizid), nicht korrosiv, witterungsbeständig und lichtecht.

 

 

Siloxane

Siloxane zur Hydrophobierung von Sichtbetonoberflächen. Verringerung der Wassereindringtiefe und Verringerung der Umwelteinflüsse auf mineralische Fassaden  

Spachtelmassen

Kunstharz-Spachtelmassen mit verschiedenen feinen Zuschlägen und Füllstoffen auf Basis von Epoxidharzen, Polyurethanen, Vinylestern oder Acrylaten. Die Viskosität kann meist individuell eingestellt werden. Zum Ausgleichen und Ausbessern von Oberflächenfehlern, schließen von Poren und Lunkern und Verschönern von mineralischen Oberflächen.   

Tauchlack

Spezieller Einkomponenten-Tauchlack als Korrosionsschutz für Stahlteile.

Tiefgaragen-Beschichtung

Oberflächenschutz-Systeme in Kombination mit der farblichen Gestaltung für Tiefgaragen insbesondere zur Vermeidung des Salzeintrags in den Beton. Die Rutschfestigkeit ist einstellbar über spezielle Einstreuungen.

Verankerungsmörtel

Verankerungssysteme

Verbundmörtel

Verdünner

Lösemittelgemische zur Einstellung der Viskosität und Verarbeitbarkeit von Kunstharzsystemen. Speziell abgestimmt auf den jeweiligen Harztyp.

Vergussharz-Systeme

Vergussmörtel

Verpress-System

Zweikomponenten-System zum Verpressen, Abdichten und Schützen von trockenen, feuchten oder wassergefüllten Hohlräumen und Rissen. Vorhandenenes Wasser wird verdrängt. 

Versiegelung

Versiegelung für mineralische Untergründe. Farbgebender oder farblos-transparenter Oberflächenschutz von innenliegenden Flächen oder freibewitterten Fassaden.

Vinylesterharz-Systeme

Beschichtungssysteme, Reaktionsharzmörtel und Verbundmörtel auf Basis von Zweikomponenten-Vinylesterharz

WHG-Beschichtung

Beschichtungssystem entsprechend den Anforderungen nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Abdichtung von Betonflächen gegen wassergefährdende Flüssigkeiten. Ausführungen horizontal, vertikal, ableitfähig und rutschhemmend. 

Zubehör

Hilfsmittel zum Verarbeiten von DYWIPOX Flüssigkunststoffen z. B. Reiniger und Verdünner, Auspressgeräte zur Verarbeitung von Verbundmörteln, Zubehörteile wie Gewindestangen, zusätzliche Mischerspitzen, Hilfsmittel wie Verfüllstutzen, Reinigungsbürsten und Ausblasgerät; Utensilien für ableitfähige Beschichtungssysteme; Füllstoffe zur Einstellung von speziellen Eigenschaften bei Beschichtungs-Systemen oder zur Thixotropierung für vertikale und geneigte Flächen.